langSAMEr

Copywrite Herbert Schweizer

Kontakt Projekt:
Georges Waeber

Kontakt Trägerverein:
Nicole Albrecht

Inmitten zahlreicher lebensnaher Projekte entsteht eine kleine Oase, ein Nutzgarten mit Gemüse- und Beerenkulturen, bereichert mit Wildblumenbeeten und kleintierfreundlichen Nischen – ein vielfältiger Lebensraum für Mensch und Natur. Es ist das Projekt LangSamer.

Der Garten ist so angelegt, dass er mehrheitlich von Hand gestaltet und gepflegt werden kann. Das zentrale Ziel des Gartenprojektes ist, hier Menschen Beschäftigung anzubieten, welche in den gängigen gesellschaftlichen Strukturen für eine sinnstiftende und wertschätzende Betätigung kaum Platz finden.

Die Produkte des Gartens werden in einer Art solidarischer Landwirtschaft an Restaurants, Institutionen oder private Haushalte in der Stadt verkauft und gelangen so zu Kunden, welche bewusst eine ökologische und soziale Verantwortung wahrnehmen wollen. Der Kreis ist geschlossen.

Zielgruppe des Projektes

Das Angebot richtet sich an Menschen in einer vorübergehenden Lebenskrise, Menschen mit einer psychischen oder sozialen Beeinträchtigung, Menschen, die auf der Suche sind. Der Garten bietet ihnen die Möglichkeit, mit dem Boden Verbindung aufzunehmen, etwas Ruhe und neue Orientierung zu finden. Der Zugang ist niederschwellig, ohne Auflagen und Hürden. Die Beteiligung an der Gartenarbeit ist freiwillig.

Der Garten

Der Garten wird ökologischen Kriterien entsprechend bewirt-schaftet: biologischer Anbau, möglichst grosse Artenvielfalt, kleine Strukturen. Die Bodenpflege erfolgt in bedächtiger, bewusster, liebevoller Arbeitsweise und ohne wirtschaftlichen Erfolgsdruck. So kann der Garten zum Ort für Heilung und Entwicklung werden.

Lebensmittel und Kunden

Die Kunden mieten eine Gartenparzelle und verpflichten sich, die da geernteten Produkte zum marktüblichen Preis zu übernehmen. Diese Kunden werden dank ihrer Verbindlichkeit zur eigentlichen Trägerschaft von „langSamer“. Eine ausführliche Projektbeschreibung ist erhältlich als PDF,  in gedruckter Form oder im persönlichen Gespräch.

 

Spendenkonto:

Freie Gemeinschaftsbank, 4053 Basel

CH29 0839 2000 1591 2030 6 

 

Bildergalerie

Newsletter Terrain Gurzelen

Mai, 2022

27Mai12:20 pm1:00 pmFeuerküche

28Mai3:08 pm10:00 pmBisou Fest

Newsletter

X