Klängbus - Ein alter Camion, umgebaut zum mobilen Konzertraum

Der Klängbus ist ein mobiles Konzertprojekt: der Laderaum eines Camions ist umgebaut in Bühne und Zuschauerraum. Damit bin ich unterwegs, spiele kurze Konzerte an Festivals, Festen und Schulen. Wenn ich keine Auftritte habe, steht der Bus auf dem Terrain Gurzelen in Biel. Dieser Platz lebt von verschiedensten kulturell tätigen Menschen und ist auch deshalb ein guter Ruhe- und Probeplatz für den Klängbus.

Mein grosses Interesse beim Gestalten von musikalischen Ereignissen gilt den Räumen, in denen diese stattfinden. Ich habe mir mit meinem Konzert-Bus einen besonderen Raum geschaffen. Wenn ich mit dem Bus unterwegs bin, kommt das Publikum in gewisser Weise zu mir nach Hause, in meinen Arbeitsraum, auf meinen Spielplatz. 

Im Laderaum des Transporters ist Platz für 15 Zuschauer*innen. Mit meinen Instrumenten und Klangobjekten spiele ich vor Ort kurze Konzerte. Aus Geräuschen wird Musik, die gehört und gesehen wird. Die Nähe zum Geschehen macht das Erlebnis einmalig, die Klang-Objekte und Instrumente sind sowohl akustisch als auch mechanisch und visuell spannend.

Festivals, Feste und Firmen können den Klängbus in ihren Anlass integrieren. Ich kann bis zu 10 mal hintereinander spielen und brauche ausser Strom keine Infrastruktur, nur einen mehr oder weniger geraden Platz von ca. 3x8m.

Ich besuche mit dem Bus auch Schulen, im Kanton Bern über die Kulturgutscheine, im Aargau über Kultur macht Schule. Neben den Bus-Konzerten biete ich auch Klangobjekt-Workshops an.

Bildergalerien

Newsletter Terrain Gurzelen

November, 2019

26Nov7:29 pm10:00 pmChoeur de Biu

Newsletter

X